SOCIAL MEDIA MANAGER/IN (VWA)

Heute die berufliche Zukunft sichern!

Der berufsbegleitende Studiengang zum/zur Social Media Manager*in (VWA) ist der praxisorientierte Einstieg in die digitalen Kommunikationsnetzwerke. Hier lernen Sie die grundlegenden Fähigkeiten, um in den verschiedenen Social Media Kanälen von Facebook und instagram über Twitter bis hin zu XING, LinkedIn & Co. erfolgreich zu sein.

Mit der Weiterbildung zum/zur Social Media Manager*in (VWA) machen Sie sich bereit für die Zukunft. Denn Experten sind sich einig: Die rasante Entwicklung der sozialen Medien der letzten Jahre ist erst der Anfang. Sie werden zukünftig in jeden Unternehmensbereich integriert werden, von der Personaleinstellung und -entwicklung über die Markenpräsenz bis hin zur Kundenbindung durch zielgenaues Customer Relationship Management.

Social Media Manager sind gefragte Experten!

Soziale Netzwerke können über Erfolg oder Misserfolg eines Produkts oder einer Dienstleistung in einem Maße entscheiden, wie es noch vor wenigen Jahren unvorstellbar war. Bei Facebook & Co. hat der Verbraucher das Wort – und das jederzeit und unmittelbar. Damit gelten in sozialen Netzwerken völlig neue Regeln für Kommunikation und Marketing, was jede Menge neue Chancen eröffnet, aber auch Fallstricke birgt.

Ob und vor allem wie ein Produkt, ein Unternehmen oder eine Dienstleistung in einem sozialen Netzwerk thematisiert und bewertet wird: Diese Entscheidung kann buchstäblich jeder treffen. Als Unternehmen oder Behörde können Sie aber aktiv auf Ihre Präsenz Einfluss nehmen und sollten wissen wie. Immer mehr Unternehmen und Behörden entdecken das Potenzial, das die sozialen Medien ihnen in Bezug auf Kommunikation und Reichweite bieten.

Dieser berufsbegleitende Studiengang macht Sie fit für die Möglichkeiten und Herausforderungen des Social Web.

 

Inhalte & Ablauf

In diesem Fachstudiengang erhalten Sie einen praxisorientierten Einstieg in das Thema Social Media Management und erlernen die wichtigsten theoretischen Grundlagen für eine erfolgreiche Arbeit im Social Web. Wir verschaffen Ihnen einen aktuellen Überblick über die sozialen Netzwerke, Communities und Werkzeuge und zeigen Ihnen, was in den einzelnen Kanälen und Portalen auch rechtlich zu beachten ist. Systematisch wird der Einsatz der Social Media Kanäle in einer Organisation vertieft. Es werden sowohl Aufbau einer Präsenz im Social Web als auch das Führen von Dialogen mit der Zielgruppe dargestellt und analysiert.

Sie erhalten bewährte und sofort einsetzbare Methoden und Werkzeuge für die Arbeit in und mit den Social Media Kanälen. Ergänzend hierzu werden Präsentationstechniken vorgestellt, so dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die erforderlichen sozialen Kompetenzen trainieren, um die im Anschluss erstellten Konzepte erfolgreich präsentieren zu können.

Der Fachstudiengang zum Social Media Manager (VWA) umfasst insgesamt 305 Stunden. Schwerpunkt ist die Wissensvermittlung in acht Präsenzmodulen. Zwischen den Präsenzveranstaltungen sind insgesamt drei Transfer-Dokumentation-Reports (TDR) in Form von Hausarbeiten anzufertigen, welche die Themen der Module aufgreifen und vertiefen. Im Mittelpunkt des TDR steht konsequenterweise der praktische Transfer von Wissen in die Praxis, d. h. konkret in das Projekt und somit direkt ins Unternehmen.Dies bedeutet die intelligente Kombination von Wissensaneignung, Übung, Reflexion und Anwendung.

Nach der ordnungsgemäßen Teilnahme an den Präsenzmodulen sowie bestandener TDRs kann die Prüfung zum Social Media Manager (VWA) abgelegt werden. Die Prüfung besteht aus der Erstellung einer Projektarbeit mit abschließender Präsentation und Prüfungsgespräch. Der mündliche und schriftliche Prüfungsteil zählt jeweils zur Hälfte zum Gesamtergebnis.

Zielsetzung

Im Studiengang zum/zur Social Media Manager/in (VWA) lernen und erfahren Sie,

  • wie Sie die richtigen Portale und Dienste zielführend einsetzen können
  • wie Sie eine Markenpräsenz und / oder ein eigenes Netzwerk aufbauen und pflegen
  • wie Sie die Social Media-Kanäle für die Kommunikation und den Dialog mit ihren Stakeholdern (Kunden, Lieferanten, Bürgern, Pressevertretern, …) einsetzen können
  • wie man Monitoring bzw. Marktforschung im Social Web betreiben kann
  • wie Sie Social Media auch für die interne Kommunikation nutzen können
  • wie Sie eine Kommunikationsstrategie aufbauen, den Erfolg messen und nachsteuern können
  • welche Inhalte Sie in ihren Social Media Guidelines bzw. Social Media Policies berücksichtigen sollten
Themen und Termine
Modul 1: Social Media – Grundlagen05./06.03.2021
Modul 2: Kanäle – Fallbeispiele 19./20.03.2021
Modul 3: Kanäle – Fallbeispiele 16./17.04.2021
Modul 4: Monitoring 23./24.04.2021
Modul 5: Rechtliches 07./08.05.2021
Modul 6: Kommunikation 11./12.06.2021
Modul 7:  Praxisfall 25./26.06.2021
Modul 8: Präsentationstechnik 09./10.07.2021
Projektarbeit:

Mündliche Prüfung:

12.07. – 06.09.2021

02.10.2021

Modul 1: Social Media – Grundlagen
  • Entwicklung der sozialen Netzwerke international und in Deutschland
  • Kommunikation und Dialog im Social Web
  • Medienplanung
  • Social Media Guidelines
  • Ziele / Strategie / Zielkontrolle
  • Social Media Scorecard
  • Einführung einer Social Media-Strategie im Unternehmen (6-c-methode)

 

Modul 2 & 3: Kanäle und Fallbeispiele
  • Facebook
    • Profile
    • Seiten für Unternehmen
    • Veranstaltungen
    • Gruppen
    • Facebook Ads
    • Facebook Insights
  • Twitter
    • Grundlagen / Aufbau
    • Profile
    • Twitter Ads
    • Suche / Monitoring
  • Instagram / Pinterest
    • Die Macht der Bilder
    • mobiler Gebrauch
    • Profile
    • Channels
    • Besonderheiten bei Bewegtbildern / Videos
  • Google + / Google my business
    • Unternehmensprofil bei Google
    • Grundlagen SEO
  • Xing / LinkedIn
    • Kontakte / Netzwerke
    • Nutzergruppen
    • Interessengruppen
    • Events
    • Selbst-Marketing
  • Youtube
    • Profile
    • Channels
  • Sonstige Kanäle
    • Snapchat
    • WhatsApp Business
    • Blogs
    • Foren

   

Modul 4: Monitoring/Erfolgsmessung
  • Grundlagen des Social Media Monitorings
  • Kosten- und Aufwandsmonitoring
  • Aktivitäts- und Interaktionsmonitoring
  • Kommunikationsmonitoring
  • Setup des Monitoring und Monitoring-Tools

Modul 5: Rechtliches
  • Internetrecht
  • Urheberrecht
  • Datenschutzrecht etc.  
Modul 6: Kommunikation
  • Professionell Texten und Kommunizieren im Web
  • Recherche und Analyse von Keywords

Modul 7: Kanäle – Praxisfall

Jetzt wird das Wissen angewendet: Ein reales Unternehmen aus der Region stellt
sich Ihnen vor. Für dieses Unternehmen erarbeiten Sie anschließend im Rahmen einer Gruppenarbeit eine umsetzbare Social Media Strategie, die Sie dem Kunden in einer abschließenden Präsentation vorstellen.

 

Modul 8:  Präsentationstechnik

Präsentationen sind wesentliche Elemente moderner und professioneller Kommunikation. Ohne die verständliche und eindrucksvolle Veranschaulichung komplexer Sachverhalte bleiben Überzeugungs- und Erinnerungserfolge bei den Zuhörern aus. Wer erfolgreich kommunizieren will, braucht neben Fachwissen und technischer Kompetenz multimedialer Werkzeuge auch die Fähigkeit, Menschen souverän von seinen Inhalten und Ergebnissen sowie seiner eigenen Person zu überzeugen, zu begeistern und für sich zu gewinnen.

Im Seminar werden Inhalte und Techniken für das professionelle Konzipieren, Erstellen und Vortragen von Präsentationen vermittelt. Neben theoretischem Grundwissen erfolgt auch die aktive Beteiligung durch eine eigene Präsentation.

  • Aufbau und Gestaltung von Präsentationen
  • Kommunikations- und Präsentationstechniken
  • Medieneinsatz

 

Dozenten

 

Katja Heinrich hat Medien- und Kommunikationswirtschaft studiert. Sie ist gelernte Werbekauffrau und Social Media Managerin (VWA). Seit 2018 ist sie die Social Media Referentin des Oberbürgermeisters von Freiburg.

 

 

 

 

Peter Nothen ist Diplom-Betriebswirt(FH) und Experte für IT und E-Commerce. Er betreute erfolgreich verschiedene Online- Shops, u.a. als Chief Operating Officer eines Full Service E-Commerce-Dienstleisters und arbeitet als Business-Coach.

 

 

 

 

Dr. Dominik Nikol ist Bankkaufmann und Rechtsanwalt. Er berät seit Jahren nationale und internationale Unternehmen sowie andere Einrichtungen in Bezug auf das Datenschutzrecht, auch als Datenschutzbeauftragter.

 

 

 

 

Clemens Salm ist Diplom-Volkswirt, Moderator und Coach. Er hat langjährige Erfahrung als Geschäftsinhaber und ist Preisträger des „WirtschaftsWoche Unternehmerpreis 2002“. Er ist Dozent am Zentrum für Schlüsselqualifikation (ZfS) der Universität Freiburg.

 

 

 

 

Bernd Feyka ist studierter Betriebswirt und Geschäftsführer einer Freiburger Werbeagentur. In seiner beruflichen Laufbahn durchlief er Stationen als Brand Manager, Account Manager und Marketingleiter. Er berät Kunden in puncto Marketing und Kommunikation – unter anderem auch Social Media.

 

 

 

 

Studiengebühren

• 2.950,– €
• 2.650,– € für VWA-Absolventen
einschließlich Prüfungsgebühren

Eine gebühren- und zinsfreie Ratenzahlung ist möglich. Sprechen Sie uns gerne an!

 

 

Informationsveranstaltungen

Derzeit sind keine Informationsveranstaltungen terminiert.

Gerne beraten wir Sie telefonisch: Tel. 0761 38673-15

AUF EINEN BLICK

  • einer Weiterbildung, mit der Sie in vielen Bereichen punkten können
  • Themen von und für die Praxis
  • kleinen Lerngruppen, die viel Raum lassen für individuelle Fragestellungen
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on email
Besonders gut gefallen haben mir die vielen praxisnahen Beispiele und die professionelle Vermittlung der Inhalte. Man hat gemerkt, dass die Dozenten Spaß haben!

Chiara Jaeger

Kampagnenmanagerin / Mediengestalterin

Ich fand gut, dass es verschiedene Dozenten gab, die auf das jeweilige Themengebiet spezialisiert sind und viel Fachwissen in relativ kurzer Zeit vermittelt haben.

Luisa Andlauer

Toll war die familiäre Atmosphäre und dass alle Dozenten aus der Praxis stammen.
Social Media Manager/in (VWA)

Philipp Rothweiler

Es gab abwechslungsreiche Studieninhalte, die super vermittelt wurden!
Social Media Manager/in (VWA)

Denise Futterer