DIPLOM-FINANZIERUNGSWIRT/IN (VWA) / LEASINGFACHWIRT/IN (IHK)

NEU: Präsenzen kombiniert mit Web Based Training

Leasing und Factoring sind als Finanzierungsformen aus dem Wirtschaftsleben nicht mehr wegzudenken. Unternehmen leasen längst nicht mehr nur Autos. Auch ihre IT-Infrastruktur oder größere Geräte und Maschinen werden immer häufiger auf diesem Weg finanziert. Dementsprechend wächst auch der Bedarf an Know-how und qualifizierten Mitarbeitern. Denn es gibt vieles zu beachten, zum Beispiel rechtliche Fallstricke oder Besonderheiten im Steuerrecht. Dabei ist Expertise in Sachen Finanzierung, Leasing und Factoring gefragt.

Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie (VWA)

Der neu konzipierte, berufsbegleitende Lehrgang der Freiburger Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie (VWA) ist nicht nur einer der wenigen Weiterbildungsangebote für diesen Wirtschaftsbereich. Er bietet den Teilnehmenden zudem die Möglichkeit zum Doppel-Abschluss: Nach erfolgreich absolviertem Studium erlangen die Studierenden zum einen den Titel Diplom-Finanzierungswirt/in (VWA) für Finanzierung, Leasing, Factoring. Parallel dazu kann auch die Prüfung der Industrie- und Handelskammer zum Leasing-Fachwirt/in (IHK) abgelegt werden

Inhalte & Ablauf

Die Studieninhalte sind speziell auf die Bedürfnisse der Leasing-Praxis zugeschnitten. Absolventen erwerben durch das Studium umfangreiche und tiefgreifende Fachkompetenzen für den gesamten Leasing- und Factoring-Bereich, um in Leasinggesellschaften oder auch in den Investitions- und Finanzabteilungen zahlreicher Industrie-, Handels- und Dienstleistungsunternehmen sowie in Kreditinstituten und auch im Immobilienbereich verantwortungsvolle Positionen einzunehmen.

Das Studium gliedert sich in vier Semester mit jeweils einwöchigem Präsenzunterricht (55 Unterrichtsstunden/Semester). Im Vorfeld jedes Semesters bieten wir den Teilnehmenden die Möglichkeit, die Grundlagenkenntnisse zum entsprechenden Thema online abzurufen. Dafür stellen wir auf unserem Onlinecampus Web Based Trainings (WBT) zur Verfügung. So können sich die Studierenden – je nach individuellem Kenntnisstand – optimal auf den Unterricht vorbereiten und ihre Weiterbildung noch besser mit dem Berufsalltag vereinbaren.

Nach ordnungsgemäßer Teilnahme an allen vier Präsenzmodulen sowie der Prüfungsvorbereitung (40 Stunden) kann schließlich die Prüfung zum/zur Diplom-Finanzierungswirt/in (VWA) und/ oder Leasing-Fachwirt/in (VWA) abgelegt werden. Nach bestandener Prüfung erhält die/der Bewerber/in ein Diplom, das sie/ihn als „Diplom-Finanzierungswirt/in (VWA) für Finanzierung, Leasing, Factoring“ ausweist.

Die Prüfung zum Dipl.-Finanzierungswirt (VWA) / zur Dipl.-Finanzierungswirtin (VWA) besteht aus einem schriftlichen und einem mündlichen Teil. Der schriftliche Teil geht dem mündlichen voraus.

Prüfungsfächer sind

  • Wirtschaftswissenschaft: Grundlagen der Volkswirtschaftslehre und Betriebswirtschaftslehre, Spezielle Betriebswirtschaftslehre der Finanzierung
  • Rechtswissenschaft: insbesondere die für Finanzierung und Leasing wesentliche Teile des Bürgerlichen Rechts und des Handelsrechts
  • Spezielle Betriebswirtschaftslehre des Leasings u. Factoring

In der schriftlichen Prüfung ist je Prüfungsfach je eine Klausur zu schreiben.

  • Im Fach Wirtschaftswissenschaften sind zwei Klausuren von je 2 Stunden Dauer in Betriebswirtschaftslehre (Allgemeine Betriebswirtschaftslehre: Unternehmens­führung, Personalwirtschaft, Betriebsorganisation und Spezielle BWL der Finanzierung) anzufertigen.
  • Im Fach Rechtswissenschaft ist eine Klausur in zwei Stunden anzufertigen.
  • Fach Spezielle Betriebswirtschaftslehre des Leasing sind drei Klausuren anzufertigen: Allgemeine Leasinglehre in 1,5 Stunden, Immobilienleasing in 1,5 Stunden und Bilanzierung, Finanzierung und Kalkulation in 2 Stunden.
  • Im Fach Spezielle Betriebswirtschaftslehre des Factoring ist eine Klausur in 1,5 Stunden anzufertigen.

Über die Zulassung zur IHK-Prüfung zur/zum Leasing-Fachwirt/in entscheidet ausschließlich die Industrie- und Handelskammer Südl. Oberrhein, Schnewlinstraße 11-13 in Freiburg, Tel. 0761-3858-191.

 

Zielsetzung

Der Studiengang dient der beruflichen Fortbildung im Bereich Finanzierung, Leasing und Factoring. Ziel ist es, den Studiengangs-Teilnehmenden das für ihre Berufstätigkeit erforderliche Wissen und Können auf wissenschaftlicher und praktischer Basis zu vermitteln, zu vertiefen und ein allgemeines Berufsbild für Finanzierung, Leasing und Factoring zu installieren.

Für die Umsetzung dieser Vorgaben sorgen namhafte Dozenten aus dem universitären Bereich sowie erfahrene Praktiker aus den Wirtschaftszweigen Leasing und Factoring, die ihre Kenntnisse im methodisch und di-daktisch abgestimmten Studienkonzept und Lehrplan vermitteln.

Der Studiengang zum Diplom-Finanzierungswirt (VWA) / zur Diplom-Finanzierungswirtin (VWA) bietet insbesondere für folgende Berufsbilder eine notwendige Wissenserweiterung:

  • in Leasing-, Factoring- und Finanzierungsgesellschaften Tätige
  • in Banken und bei Versicherungen in den Fachbereichen Finanzierung, Leasing, Factoring Tätige
  • im Finanzwesen der kommunalen und regionalen öffentlichenVerwaltung Tätige
Themen und Termine

Studiengang 2021/2021

1. Semester05.10. – 10.10.2020
2. Semester                  15.03. – 20.03.2021
3. Semester     13.09. – 18.09.2021
4. Semester       Frühjahr 2022

Prüfungsvorbereitung:    Frühjahr 2022

 

Studiengang 2021/2022

1. Semester20.09. – 25.09.2021
2. Semester                  14.03. – 19.03.2022
3. Semester     12.09. – 17.09.2022
4. Semester       März 203

Prüfungsvorbereitung:    April 2023

 

Die Web Based Trainings (WBT) behandeln insbesondere Grundlagen aus den Bereichen

  • Volkswirtschaftslehre
  • Betriebswirtschaftslehre
  • Recht
  • Bilanzierung.

 

Im Präsenzunterricht werden unter anderem folgende Inhalte thematisiert:

  • Steuer- und zivilrechtliche Abgrenzung von Leasing im Vergleich zur Miete
  • Rechtliche und betriebswirtschaftliche Grundlagen zum Factoring
  • Leasingerlasskonforme und nicht leasingerlasskonforme Vertragsformen
  • Vertragsbeziehungen Leasinggeber – Leasingnehmer – Lieferant/Händler – Kreditinstitut
  • Vertriebs-/Vendor-Leasing
  • Flotten-Leasing
  • Finanzmathematische Übungen
  • Factoring im Neugeschäfts- und Risikoprozess
  • Leasing und Allgemeine Geschäftsbedingungen/Allgemeine Leasingbedingungen
  • Verbraucherleasing
  • Bonitätsanalyse
  • Assetmanagement von mobilen Leasinggütern
  • Finanzierungsmöglichkeiten von Leasingverträgen
  • Produktkalkulation, Businessplan, Deckungsbeitragsrechnung
  • Steuern und Leasing• Leasing im deutschen und internatio-nalen Bilanzrecht
  • Substanzwertanalyse• Leasing und Factoring im Aufsichtsrecht
  • Betrugsprävention im Factoring
  • Geldwäsche und Datenschutz im Leasing und Factoring
  • Immobilien-Leasing, Rechtliche Grundlagen, Vertragsbeziehungen, Finanzierung
Dozenten

Elfriede Eckl ist Diplom-Kauffrau, Wirtschaftsprüferin und Steuerberaterin. Sie leitet das Leasingkompetenzzentrum in GSA (Germany, Austria, Switzerland) und betreut Mandate international operierender und kapitalmarktorientierter Unternehmen.

Lothar Fingerhut ist Bankkaufmann und Diplom-Kaufmann. Er beschäftigt sich seit über dreißig Jahren mit sämtlichen Gestaltungsmöglichkeiten des Leasing – ob im Inland oder grenzüberschreitend.

Jürgen Philipp ist als Rechtsanwalt mit Schwerpunkt in der laufenden rechtlichen Beratung von Leasing- und Finanzierungsgesellschaften in allen bei solchen Gesellschaften aufkommenden Rechtsfragen tätig.

Michael Prüfer arbeitet als Rechtsanwalt und ist Geschäftsführer beim BFM – Bundesverband Factoring für den Mittelstand e.V..

Marijan Nemet ist Berater und Prüfer für national und international tätige Kredit- und Finanzdienstleistungsinstitute. Ein weiterer Schwerpunkt seiner Tätigkeit liegt auf dem Fachgebiet Leasing und Factoring.

Fedor Krüger ist Vorstandsmitglied der Deutschen Factoring Bank GmbH & Co. KG und u.a. verantwortlich für den Vertrieb.

Dr. Matthias Pytlik arbeitet als Referatsleiter Betriebswirtschaft und Regulatorik beim BDL – Bundesverband Deutscher Leasing-Unternehmen e.V..

Dr. Claudia Conen ist Hauptgeschäftsführerin des Bundesverband Deutscher Leasing-Unternehmen e. V.

 

SEMINARLEITUNG

Prof. Dr. Heinz Rehkugler

Lothar Fingerhut

Studiengebühren

Die Gebühren betragen für den Lehrgang 2020 – 2022:

Einschreibegebühr:      150,00 € einmalig

Hörergebühr:                975,00 € pro Semester

Prüfungsvorbereitung:  750,00 € einmalig

Prüfungsgebühr:          420,00 € einmalig

Informationsveranstaltungen

Derzeit sind keine Informationsveranstaltungen terminiert.

Gerne beraten wir Sie telefonisch: Tel. 0761 38673-15

Zulassungsvorraussetzung

Zum Studiengang zum / zur Dipl.-Finanzierungswirt/in (VWA) / kann zugelassen werden, wer eines der folgenden Kriterien erfüllt:

  • Kaufleute und kaufmännische Angestellte mit abgeschlossener Berufsausbildung und danach liegender mindestens einjähriger Tätigkeit im Bereich Finanzierung Leasing oder Factoring
  • Sonstige in der Wirtschaft Tätige, wenn sie eine staatlich anerkannte Fachprüfung auf ihrem Berufsgebiet abgelegt haben und eine mindestens einjährige Tätigkeit im Bereich Finanzierung, Leasing oder Factoring nachweisen können
  • Hochschulabsolventen oder Diplominhaber einer Verwaltungs und Wirtschafts-Akademie mit einjähriger Berufspraxis im Bereich Finanzierung, Leasing oder Factoring

Über Ausnahmefälle, in denen keine der obigen Voraussetzungen erfüllt ist, entscheidet der Studienleiter der Akademie. Die Teilnahme als Gasthörer ist an keine Voraussetzung gebunden.

Über die Zulassung zur IHK-Prüfung zur/zum Leasing-Fachwirt/in (IHK) entscheidet ausschließlich die Industrie- und Handelskammer Südl. Oberrhein, Schnewlinstraße 11-13 in Freiburg, Tel. 0761-3858-191.

Diplom-Prüfung

Die Prüfung zum Dipl.-Finanzierungswirt (VWA) / zur Dipl.-Finanzierungswirtin (VWA) besteht aus einem schriftlichen und einem mündlichen Teil. Der schriftliche Teil geht dem mündlichen voraus.

Prüfungsfächer sind

  • Wirtschaftswissenschaft: Grundlagen der Volkswirtschaftslehre und Betriebswirtschaftslehre, Spezielle Betriebswirtschaftslehre der Finanzierung
  • Rechtswissenschaft: insbesondere die für Finanzierung und Leasing wesentliche Teile des Bürgerlichen Rechts und des Handelsrechts
  • Spezielle Betriebswirtschaftslehre des Leasings u. Factoring

 

In der schriftlichen Prüfung ist je Prüfungsfach je eine Klausur zu schreiben.

  • Im Fach Wirtschaftswissenschaften sind zwei Klausuren von je 2 Stunden Dauer in Betriebswirtschaftslehre (Allgemeine Betriebswirtschaftslehre: Unternehmens­führung, Personalwirtschaft, Betriebsorganisation und Spezielle BWL der Finanzierung) anzufertigen.
  • Im Fach Rechtswissenschaft ist eine Klausur in zwei Stunden anzufertigen.
  • Fach Spezielle Betriebswirtschaftslehre des Leasing sind drei Klausuren anzufertigen: Allgemeine Leasinglehre in 1,5 Stunden, Immobilienleasing in 1,5 Stunden und Bilanzierung, Finanzierung und Kalkulation in 2 Stunden.
  • Im Fach Spezielle Betriebswirtschaftslehre des Factoring ist eine Klausur in 1,5 Stunden anzufertigen.

 

Über die Zulassung zur IHK-Prüfung zur/zum Leasing-Fachwirt/in entscheidet ausschließlich die Industrie- und Handelskammer Südl. Oberrhein, Schnewlinstraße 11-13 in Freiburg, Tel. 0761-3858-191.

AUF EINEN BLICK

  • einem einzigartigen Weiterbildungsangebot in diesem Wirtschaftsbereich
  • einer intelligenten Kombination von Präsenzunterricht und Web Based Training
  • der Möglichkeit mit einem Studiengang gleich zwei Abschlüsse zu erreichen
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on email

Jetzt Newsletter abonnieren und
immer auf dem Laufenden bleiben!

Jetzt Newsletter abonnieren und
immer auf dem Laufenden bleiben!

KONTAKT

Verwaltungs- und Wirtschafts-
Akademie Freiburg e.V.

Eisenbahnstraße 56
79108 Freiburg

076138673-0
info@vwa-freiburg.de

Copyright © 2020 VWA. All Rights Reserved